27.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hollande lädt Merkel zu Gegenbesuch in seinen Wahlkreis

Hollande lädt Merkel zu Gegenbesuch in seinen Wahlkreis

Noch kein Termin für Treffen in Tulle

Nach seinem Besuch in Mecklenburg-Vorpommern hat Frankreichs Präsident François Hollande Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Gegeneinladung ausgesprochen.

Berlin - Hollande habe Merkel in seine Heimatregion eingeladen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert vor Journalisten in Berlin. "Sie hat diese Einladung angenommen." Einen Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach Merkel im Juni dorthin reisen werde, bestätigte Seibert zunächst nicht.

Hollande hatte vor einer Woche die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern besucht. Gemeinsam besichtigten beide die Kreidefelsen auf Rügen und spazierten durch die Altstadt von Stralsund. Die politischen Gespräche drehten sich vor allem um die Ukraine-Krise.

Der Wahlkreis des französischen Präsidenten liegt in der Stadt Tulle im zentralfranzösischen Département Corzège. Hollande war von 2001 bis 2008 Bürgermeister des historischen Städtchens mit etwa 15.000 Einwohnern, die sich "Tullistes" nennen. Aus dem Namen der Stadt leitet sich auch das Wort "Tüll" ab: Die zarten Spitzenstoffe wurden erstmals in der Region produziert.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH