21.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hochspannung in der Zentralbibliothek

Hochspannung in der Zentralbibliothek

Lesung mit Thrillerautorin Sabine Klewe

Die Düsseldorfer Thrillerautorin Sabine Klewe ist am Donnerstag, 6. März 2014, um 20:00 Uhr ist zu Gast in der Zentralbibliothek.

Düsseldorf - 2013 erhielt sie das Arbeitsstipendium Literatur der Landeshauptstadt Düsseldorf. Mit dieser Unterstützung konnte sie ihren aktuellen, hoch spannenden Roman "Schwesterlein, komm stirb mit mir" schreiben, den sie unter dem Pseudonym Karen Sander veröffentlichte und nun in einer moderierten Lesung vorstellt.
Darin ermittelt Hauptkommissar Georg Stadler in einem Mordfall, bei dem er sich an einen früheren Fall erinnert fühlt. Seine Ahnung, dass es sich um einen Serienmörder handelt, wird von keinem seiner Kollegen geteilt, denn für die erste Tat sitzt bereits ein Mann in Haft. Stadler bittet die Psychologin Liz Montario um Hilfe, die obwohl sie selbst durch anonyme Briefe bedroht wird, zusagt. Als es zu weiteren Morden kommt, beginnt auch Liz sich zu fragen, ob hier wirklich ein Serienmörder am Werk ist, oder ein Mörder, der einen Serienmörder spielt?
Karen Sander alias Sabine Klewe arbeitete viele Jahre als Übersetzerin und unterrichtete an der Universität, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt mit ihrem Mann im Rheinland und arbeitet zurzeit an ihrer Promotion über die englische Thriller-Autorin Val McDermid. "Schwesterlein komm stirb mit mir" ist der Auftakt zu einer Thriller- Reihe um das Ermittlerduo Kriminalhauptkommissar Georg Stadler und Psychologin Elisabeth Montario. Der zweite Band der Reihe ist in Arbeit. Der Eintritt zur Kooperationsveranstaltung des Kulturamtes und der Stadtbüchereien Düsseldorf ist frei. Eine Anmeldung zur Lesung ist nicht erforderlich.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH