22.01.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Historische Festschrift zum Duisburger Rathaus

Historische Festschrift zum Duisburger Rathaus

Ist bis heute wichtigste Publikation zum Rathaus

Winfried Boeckhorst, ehemaliger Bezirksbürgermeister von Rheinhausen, hat Oberbürgermeister Sören Link ein Exemplar der Festschrift zum Duisburger Rathausbau von 1902 überreicht.

Duisburg - Das Exemplar mit einer original nachgebildeten Widmung des damaligen Oberbürgermeister Karl Lehr stammt aus einer Privatsammlung in Rheinhausen.

Die Festschrift aus dem Jahr 1902, die 1977 noch einmal nachgedruckt wurde, ist bis heute die wichtigste Publikation zum Duisburger Rathaus. Sie enthält neben einem historischen Abriss zur Stadtgeschichte, insbesondere zur Geschichte des Burgplatzes, eine ausführliche Beschreibung des Rathausbaus sowie Erläuterungen zur Baugeschichte. Zahlreiche historischen Pläne und Abbildungen runden die repräsentative Darstellung ab.

Oberbürgermeister Sören Link bedankte sich für das Geschenk: „Die Festschrift ist in ihrer kunstvollen Gestaltung ein ebenso ansprechendes wie inhaltlich bedeutendes Dokument der Duisburger Stadtgeschichte.“

Die Rathaus-Festschrift soll zunächst im Stadtarchiv verwahrt werden. Zukünftig soll sie ihren Platz in einer der Vitrinen im Mercatorzimmer des Rathauses erhalten. Die Übergabe bildet den Anlass, um die Gestaltung der Vitrinen im Mercatorzimmer mit historischen Objekten aus der Stadt-, Rathaus und Ratsgeschichte neu zu konzipieren.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH