19.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Historiker stellen Neuausgabe von "Mein Kampf" vor

Historiker stellen Neuausgabe von "Mein Kampf" vor

Mehr als 3500 Anmerkungen zu Hitlers Hetzschrift

Münchner Historiker stellen heute eine kommentierte Gesamtausgabe von Adolf Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf" vor - mit mehr als 3500 Anmerkungen.

München - Sieben Jahrzehnte nach dem Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft stellen Münchner Historiker heute eine kommentierte Gesamtausgabe von Adolf Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf" vor. In mehr als 3500 Anmerkungen will das Forscherteam des Instituts für Zeitgeschichte die historischen Fakten einordnen, die Entstehung des Buches erklären sowie Hitlers Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung kontrastieren.

Die Veröffentlichung des Buches wurde möglich, weil die 70-jährige Schutzfrist Ende 2015 ausgelaufen ist; es unterliegt nun keinem Urheberschutz mehr. Nach Hitlers Tod 1945 waren die Urheberrechte an den Freistaat Bayern übergegangen, der die Zustimmung zu einem Neudruck stets verweigert hatte. Bis 1945 war Hitlers Schrift mehr als zwölf Millionen Mal gedruckt worden.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH