23.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Herbert Genzmer zu Gast in Krefeld

Herbert Genzmer zu Gast in Krefeld

Lesung aus seinem Roman "Das perfekte Spiel"

Herbert Genzmer, Krefelder Schriftsteller und Träger des Niederrheinischen Literaturpreises der Stadt Krefeld 1994, liest am Samstag, 28. Juni 2014, während der stadtweiten Veranstaltung "Kultur findet Stadt(t)".

Krefeld -Die Vorlesung findet bei Couture Schinke, Königstraße 109 statt. Es wird an diesem Nachmittag zwei Lesungen geben, um 16:00 und um 18:00 Uhr. Genzmer liest drei kurze Texte: Einen Auszug aus seinem letzten Roman "Das perfekte Spiel", den vor kurzem in dem Berliner Literaturmagazin Metamorphosen veröffentlichten Text "Schreiben in Museen", eine Erzählung, die den Surrealismus nicht nur beschreibt, sondern sich seine Versatzstücke zueigen macht und als work in progress die Kurzgeschichte "Blutrot", deren Motiv seinem neuen Manuskript "Das Turandot-Projekt" entnommen ist.

Über "Das perfekte Spiel" hörte man im WDR: "Eine atemberaubende Geschichte vor dem Panorama Europas." Und die FAZ schrieb: " ... [Genzmer] springt temporeich durch die rastlose Lebensgeschichte seines Helden. Und wie schon in früheren Werken spielt auch "Das perfekte Spiel" vor internationaler Kulisse: Das vom Wirtschaftswunder wieder erblühte Düsseldorf ist nur Ausgangspunkt für eine abenteurliche, süffig erzählte Lebensgeschichte."

Zu "Schreiben in Museen" schrieb faustkultur.de: "Nicht zufällig findet in diesem Literaturheft auch Herbert Genzmers Kurzerzählung – eine Erstveröffentlichung – Schreiben in Museen ihren wohlverdienten Platz. Allein schon wegen dieser Erzählung lohnt es sich, die metamorphosen 33 zu kaufen."


Tags:
  • Krefeld
  • Vorlesung
  • Herbert Genzmer
  • Kultur findet Stadt(t)
  • Buch
  • Das perfekte Spiel

Copyright 2018 © Xity Online GmbH