Heiße Phase im Niederrheinpokal läuft

Halbfinalspiele in Wuppertal und Essen

Die beiden Halbfinalspiele im Niederrheinpokal des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) der Saison 2020/2021 finden am Mittwoch, 19. Mai 2021, statt.

Duisburg - Sowohl das Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg beim Regionalligisten Wuppertaler SV im Wuppertaler Stadion am Zoo als auch das Regionalliga-Duell zwischen Rot-Weiss Essen und dem SV Straelen im Stadion Essen an der Hafenstraße werden um 19:00 Uhr angepfiffen. Dies gibt der Verbandsfußballausschuss des FVN nach Gesprächen mit den Vereinen sowie den Sicherheitsbehörden nun bekannt. Für beide Begegnungen sind in Absprache mit den Vereinen keine Zuschauer zugelassen.

Die Sieger dieser Halbfinalspiele treffen am Samstag, 29. Mai 2021, im Rahmen des bundesweiten “Finaltags der Amateure” aufeinander. Die Anstoßzeit sowie der Austragungsort des FVN-Endspiels werden zeitnah bekanntgegeben.

Niederrheinpokal-Titelverteidiger Rot-Weiss Essen hatte sich am Mittwochabend, 12. Mai, durch einen souveränen 4:1 (1:0)-Auswärtserfolg bei Rot-Weiß Oberhausen für die Vorschlussrunde qualifiziert. Zeitgleich setzte sich der Wuppertaler SV zuhause gegen den VfB Homberg mit 3:1 (1:1) durch. Einige Stunden zuvor war dem Drittligisten MSV Duisburg als erstem Team der sportliche Einzug ins Halbfinale gelungen: Die “Zebras” konnten in Velbert gegen den Ligakonkurrenten KFC Uerdingen locker mit 5:0 (1:0) gewinnen. Regionalligist SV Straelen hatte bei der Viertelfinal-Auslosung ein Freilos erhalten.