21.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Heine-Institut: "Der Pianist Karlrobert Kreiten"

Heine-Institut: "Der Pianist Karlrobert Kreiten"

Vortrag von Hans Hinterkeuser am Sonntag

Der Chorleiter, Schulmusiker und Musikhistoriker Hans Hinterkeuser spiegelt in einem Vortrag am Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:00 Uhr im Heinrich-Heine-Institut die Karriere des Pianisten Karlrobert Kreiten wider.

Düsseldorf - Im Vortrag wird ausserdem über Kreitens künstlerische Entwicklung und sein tragisches Ende gesprochen. Karlrobert Kreiten, eines der größten Klaviertalente seiner Zeit wurde vor 75 Jahren, am 7. September 1943, mit 27 Jahren in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Er hatte sich privat regime-kritisch geäußert, war denunziert und vom "Volksgerichtshof" wegen "Wehrkraftzersetzung" und "Verunglimpfung des Führers" zum Tode verurteilt worden. Karl Robert Kreiten war unter anderem Gewinner des Internationalen Wiener Klavierwettbewerbs und des Mendelsohn-Wettbewerbs.
Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH