16.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Heimat - Heimatverlust"

"Heimat - Heimatverlust"

Aktionstag und Ausstellungseröffnung in Pempelfort

Teilnehmer eines Volkshochschul-Lehrgangs zur Fachoberschulreife haben in den letzten Wochen im Rahmen einer fachübergreifenden Schreibwerkstatt unter der Leitung ihrer Dozentin Dr. Fernande Walder Texte zum Thema "Heimat" verfasst.

Düsseldorf - Die entstandenen Texte spiegeln sehr differenziert Stimmungen, Gefühle, Gedanken und auch die unterschiedlichen nationalen und kulturellen Wurzeln der Lehrgangsteilnehmer wider, die aus den verschiedensten Herkunftsländern stammen. In einer abschließenden Gesamtschau präsentieren die jungen Autoren die Ergebnisse ihres Schreibprojektes in Form einer Ausstellung am Dienstag, 15. Dezember, 10.45 Uhr, in der 4. Etage des VHS-Hauses in Pempelfort, Franklinstraße 41-43, der Öffentlichkeit.

Im Rahmen der Veranstaltung findet zudem eine Lesung unter dem Motto "Gemeinsame Geschichte(n) - Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland" statt. Das Kulturzentrum zakk hat in Kooperation mit der Migrationsberatung der Diakonie in Düsseldorf die gleichnamige Schreibwerkstatt gegründet. Unter der Leitung der Autorin Pamela Granderath und des Autors Michalis Patentalis haben Migranten dort ihre persönlichen Erlebnisse niedergeschrieben und bereits in drei Büchern veröffentlicht. Zudem wird Volker Neupert von der Diakonie in Düsseldorf und Koordinator der Initiative für interkulturelle Verständigung "Respekt und Mut" an dem Aktionstag zu einem Gespräch rund um das Thema "Heimat und Verlust von Heimat" einladen.

Die Ausstellung selbst kann bis einschließlich Dienstag, 22. Dezember, besichtigt werden. Weitere Informationen sind bei der VHS, Regina Wilhelm-Rath, unter Telefon 89-93418 zu erhalten.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH