Hans Bos Straße in Oppum fertig

Ab sofort gilt Schrittgeschwindigkeit

An der Hans-Bos-Straße in Oppum in der Nähe der Straßenbahnlinie 044 wurden in jüngster Zeit einige neue Häuser gebaut.

Krefeld - Jetzt wurde in rund sechswöchiger Bauzeit im Auftrag des Fachbereichs Tiefbau die bisherige Baustraße als verkehrsberuhigter Bereich erstmalig fertig ausgebaut. Dort darf nun Schrittgeschwindigkeit gefahren werden und die unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt. Auf rund 150 Metern Länge und fünf Metern Breite wurde graues Betonsteinpflaster verlegt, acht Parkplätze sind von dieser Fläche anthrazitfarben abgesetzt. Die Entwässerung der Straße erfolgt über seitliche Sickermulden in Grünbeeten, die nicht beparkt werden dürfen.

Der reine Straßenbau kostete 90 000 Euro, hinzu kommen noch die neue Beleuchtung und die Auffüllung der Heckenbepflanzung zur Straßenbahntrasse. Außerdem sollen im Eingangsbereich der Hans-Bos-Straße, Nähe Maybachstraße, noch zwei oder drei Bäume gepflanzt werden. Die Straße wird zum größten Teil aus Erschließungsbeiträgen nach dem Baugesetzbuch durch die Anlieger finanziert.


Tags:
  • Hans Bos Straße
  • Krefeld
  • Oppum
  • Schrittgeschwindigkeit