21.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hälfte des Materials aus Afghanistan wieder zurück

Hälfte des Materials aus Afghanistan wieder zurück

Bundeswehr für Abzug 2014 "im Zeitplan"

Die Bundeswehr hat vor dem Hintergrund des Abzugs aus Afghanistan einem Zeitungsbericht zufolge bereits die Hälfte ihres Materials aus dem Land abtransportiert. Im Lager in Masar-i-Scharif sind derzeit noch 2800 Bundeswehrsoldaten stationiert.

Die Bundeswehr hat vor dem Hintergrund des Abzugs aus Afghanistan einem Zeitungsbericht zufolge bereits die Hälfte ihres Materials aus dem Land abtransportiert. Jüngst sei der "dritte große Schiffstransport" in Deutschland angekommen, sagte der Inspekteur der Streitkräftebasis, Vizeadmiral Manfred Nielson, der "Welt". Damit sei schon "mehr als die Hälfte aller 1300 Fahrzeuge, die zurück sollen" wieder im Land. Auch bei restlichem Material liege die Bundeswehr "im Zeitplan".

Im Lager in Masar-i-Scharif sind derzeit noch 2800 Bundeswehrsoldaten. Diese sollen "in den nächsten Monaten kontinuierlich zurückgeführt" werden, sagte Nielson der Zeitung. Die Kampfmission in Afghanistan läuft Ende 2014 aus. Ab 2015 soll eine NATO-geführte Ausbildungs- und Unterstützungsmission ohne Kampfauftrag in dem Land aktiv werden, an der sich auch die Bundeswehr beteiligen will.

© 2014 AFP


Copyright 2018 © Xity Online GmbH