Gymnasium als Botschafterschule ausgezeichnet

Auszeichnung für Berufliche Orientierung

Das Gymnasium Odenkirchen hat das Berufswahlsiegel-Botschafterschule für das Bundesland Nordrhein-Westfalen erhalten.

Mönchengladbach -Das Gymnasium Odenkirchen hat das Berufswahlsiegel-Botschafterschule für das Bundesland Nordrhein-Westfalen erhalten. Botschafterschulen werden für besonders eindrucksvolle Umsetzung von Beruflicher Orientierung aus dem Kreise zertifizierter NRW-Siegel-Schulen gekürt.

Die Auszeichnungen als Botschafterschule wurde das erste Mal an eine Mönchengladbacher Schule vergeben. Erst im September 2020 erhielt das Gymnasium Odenkirchen für herausragende Arbeit im Bereich der Berufsorientierung die Zertifizierung mit dem Berufswahl-Siegel. Die Schülerinnen und Schüler werden in zahlreichen Projekten und einer gelebten Berufsorientierung, zusätzlich zu den Standardelementen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA), auf die Zeit nach der Schule vorbereitet.

Das Berufswahl-Siegel ist eine bundesweit verliehene Auszeichnung für Schulen mit einer vorbildlichen beruflichen Orientierung. Die eingereichten Bewerbungen werden von einer aus Vertretung der Wirtschaft, Bildung, Verbände, Agentur für Arbeit und Schulaufsicht zusammengestellten Jury gesichtet und im Rahmen eines Audits bewertet.

Die Auszeichnung wurde durch einen Vertreter des Regionalen Bildungsbüros des Fachbereichs Schule und Sport zusammen mit dem Juryvorsitzenden, Herrn Jürgen Steidel, von der Vereinigung Bergischer Unternehmerverbände e.V. (VBU) Wuppertal überreicht.

Die nächste Runde der Erst- und Re-Zertifizierung zum Berufswahl-SIEGEL für Mönchengladbacher Schulen beginnt nach den Herbstferien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.netzwerk-berufswahlsiegel.de.