16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Grundsteinlegung auf dem Campus der HHU

Grundsteinlegung auf dem Campus der HHU

Drei U-förmige Laborgebäude in Planung

Der Ersatzneubau des Instituts- und Laborgebäudes Biologie (ENB 26.00) und der Neubau der Biowissenschaften (NB Bio) wird am Montag, 22. September 2014, mit einer Grundsteinlegung feierlich gewürdigt.

Düsseldorf - Auf dem Baufeld an der Universitätsstraße mauern Ministerin Svenja Schulze, Rektor Professor Dr. Michael Piper und BLB-Niederlassungsleiterin Therese Yserentant den kupfernen Behälter mit der Urkunde ein. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Düsseldorf (BLB) errichtet die vier- und fünfgeschossigen Neubauten auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) an der Universitätsstraße mit einer Bruttogeschossfläche von 42.000 Quadratmetern und Projektkosten von rund 154 Millionen Euro.

Es entstehen drei U-förmige Laborgebäude, die sich jeweils mit einem Innenhof dem Botanischen Garten nach Osten hin öffnen. Im mittleren der drei Baukörper führen zwei Haupteingänge in die zentral gelegene Eingangshalle. Diese öffnet sich großzügig über einen zweigeschossigen Luftraum nach oben und ermöglicht Blickbeziehungen in den Botanischen Garten. Eine repräsentativ angelegte Freitreppe führt auf die darüber gelegene, umlaufende Magistrale, die die Baukörper miteinander verbindet. Die besucherintensiven Hörsäle und Seminarräume sind über einen eigenen Vorbereich direkt mit der Eingangshalle verbunden.

Durch eine starke horizontale Gliederung werden die Gebäudemassen der Neubauten in ihrem Erscheinungsbild deutlich gestreckt und erhalten dadurch eine zeitlose Eleganz. Das Büro Hascher Jehle Architektur, Berlin, hatte 2010 mit seinem Entwurf den städtebaulichen Wettbewerb gewonnen und wurde mit der Realisierung des Konzeptes beauftragt.


Tags:
  • Hochschule
  • Bau
  • Immobilien

Copyright 2018 © Xity Online GmbH