Grünen-Politiker Palmer bleibt Tübinger Bürgermeister

Parteichef Özdemir gratuliert zu deutlichem Sieg

Der Grünen-Politiker Boris Palmer ist als Bürgermeister von Tübingen wiedergewählt worden.

Tübingen - Palmer wurde nach Angaben der Wahlbehörden am Sonntag mit 61,7 Prozent der Stimmen deutlich im Amt bestätigt. Er ist bereits seit acht Jahren Bürgermeister der Universitätsstadt in Baden-Württemberg. Auf dem zweiten Platz landete mit 33,2 Prozent die parteilose Kandidatin Beatrice Soltys, weitere Anwärter folgten abgeschlagen dahinter.

Grünen-Chef Cem Özdemir gratulierte Palmer zu dessen "Riesenerfolg" im ersten Wahlgang. Palmer habe gezeigt, "wie unser grünes Konzept der ökologischen Modernisierung praktisch funktionieren kann", erklärte Özdemir am Sonntagabend. Tübingen habe außerdem die beste Betreuungsquote von Kleinkindern in Westdeutschland, lobte Özdemir die Errungenschaften seines Parteikollegen.

(xity, AFP)