19.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Grüne wählen Keller und Giegold zu Spitzenkandidaten für Europawahl

Grüne wählen Keller und Giegold zu Spitzenkandidaten für Europawahl

Warnungen vor Rechtsruck in Europa

Die Grünen ziehen mit Ska Keller und Sven Giegold als Spitzenkandidaten in die Europawahl im kommenden Jahr.

Berlin - Die beiden Europaabgeordneten wurden auf dem Leipziger Parteitag am Samstag mit überwältigender Mehrheit wählt. Keller steht auf Platz eins der Europaliste, Giegold auf Platz zwei. Keller rief die Grünen auf, sich kämpferisch gegen den Rechtspopulismus zu stellen. "Das Europa der Demokratie ist bedroht", sagte sie. "Die Rechtsnationalen wollen Europa zerstören."

Keller sagte in ihrer Bewerbungsrede vor den Delegierten, der derzeitige Zuspruch für die Grünen bringe "jede Menge Verantwortung" mit sich: "Es hängt auch von uns ab, wie es weitergeht in diesem Land."

Giegold warb vor den Delegierten für ein soziales Europa. "Europa bedeutet miteinander, nicht gegeneinander." In seiner kämpferischen Rede fügte er hinzu: "Wir wollen kein rechtes Europa, wir wollen ein gerechtes Europa."

In dem Entwurf für das Wahlprogramm wird die Europawahl im kommenden Mai als "Richtungswahl" bezeichnet. Konkret verlangen die Grünen einen "CO2-Mindestpreis" für Industrieanlagen und eine Plastiksteuer auf Wegwerfprodukte. Die Grünen wollen die EU zudem zu einem "Garanten sozialer Rechte" machen.

Zum Auftakt des Parteitags hatte Grünen-Chefin Annalena Baerbock davor gewarnt, sich auf den jüngsten Wahlerfolgen und den guten Umfragewerten auszuruhen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH