Großfahndung nach Tötungsdelikt in Oberbilk

68-Jähriger stirbt in seiner Wohnung

Die Kriminalpolizei hat am Freitag Nachmittag eine aktuelle Mordkommission eingerichtet. Zeitgleich liefen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Düsseldorfer Stadtgebiet, an denen auch ein Hubschrauber beteiligt war.

Düsseldorf - Auslöser ist ein Einsatz an der Mindener Straße in Oberbilk. Zeugen hatten gegen 13.50 Uhr die Einsatzkräfte zu einem unklaren Einbruchsgeschehen gerufen. Als die Einsatz- und Rettungskräfte eintrafen, fanden sie den schwer verletzten Wohnungsinhaber. Trotz aller Bemühungen des Notarztes starb der 68-Jährige. Nach jetzigem Stand muss die Polizei von einem Tötungsdelikt ausgehen. Eine Fahndung nach möglichen Tatverdächtigen wurde eingeleitet, ebenso haben die Spezialisten des Kriminalkommissariates 11 eine umfassende Spurensicherung veranlasst. Weitere Details liegen derzeit noch nicht vor. Es wird nachberichtet.