07.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Großfahndung im Ruhrgebiet nach Häftlingsausbruch in Bochum

Großfahndung im Ruhrgebiet nach Häftlingsausbruch in Bochum

42-Jähriger überwindet fünf Meter hohe Gefängnismauer

Mit einer Großfahndung hat die Polizei im Ruhrgebiet nach einen ausgebrochenen Häftling gesucht.

Bochum - Der 42-Jährige erklomm am Donnerstagabend im Gefängnis von Bochum mit Hilfe einer Stangenkonstruktion eine Mauer und sprang dann rund fünf Meter auf das Gelände vor der Haftanstalt hinab, wie die Polizei mitteilte. Anschließend gelang dem Mann zu Fuß die Flucht.

Die Fahndung blieb zunächst ergebnislos. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber, Spürhunden und Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei nach dem Flüchtigen. Außerdem veröffentlichte sie ein Foto des Manns. Der serbische Staatsbürger saß den Angaben zufolge wegen Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubs im Gefängnis. Seine Haftstrafe läuft bis 2021.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH