Große Resonanz zur Eröffnung der Zentralbibliothek

14.847 Düsseldorfer*innen bei Tag der offenen Tür

Die neue Zentralbibliothek Düsseldorf im KAP1 hat am Wochenende zum ersten Mal ihre Türen geöffnet.

Düsseldorf - Mit großer Resonanz: 14.847 (Samstag: 8.354, Sonntag: 6.493) begeisterte Besucherinnen und Besucher nahmen das Angebot wahr und erkundeten die neue Einrichtung. Pünktlich um 11:00 Uhr standen bereits viele bereit, als sich die Türen der imposanten Glashalle das erste Mal für das Publikum öffneten. Es hatte sich bereits eine Schlange bis zum Busbahnhof gebildet.

Die ersten zehn Glücklichen haben vom Oberbürgermeister Dr. Stefan Keller und vom Kulturdezernenten Hans Georg Lohe Gutscheine für Bibliothekskarten überreicht bekommen. Schnell verteilte sich das Publikum auf die 8.000 Quadratmeter große Bibliotheksfläche und erkundete die farbenfrohe, helle, neue Zentralbibliothek.

Großen Anklang fanden die vielfältigen einladenden Sitzgelegenheiten in den unterschiedlichen Bereichen. Besonders beliebt bei den ersten Besucherinnen und Besuchern war das Xafé, das Bibliothekscafé, mit seinem beeindruckenden Blick über die Düsseldorfer Innenstadt.

Auch die Kinder haben am Wochenende ganz schnell die neue Kinderbibliothek erkundet und die Lesehöhle erobert. Mit den Spielen aus dem "Schlossturm“ wurde während des Eröffnungswochenendes schon fleißig gespielt. "Toll, dass die Regale nicht so hoch sind", findet eine junge Besucherin.

Kleine Kulturhäppchen, Popup Literatur, Musik und Aktionen für alle Generationen haben an diesem Wochenende den ersten Besuch in der neuen Zentralbibliothek zu einem Erlebnis für die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer gemacht.

Wie bei vielen großen Eröffnungen gab es auch bei der Eröffnung der Zentralbibliothek eine kleine Startschwierigkeit. Das Medienverbuchungssystem, das zuvor jeden Stresstest bestanden hatte, arbeitete zunächst nicht zuverlässig. Zum Glück wurde die Fehlerquelle rasch gefunden und das Problem behoben. 

Viele Besucherinnen und Besucher haben den ersten Besuch in der neuen Zentralbibliothek auch gleich dazu genutzt, sich mit neuen Medien einzudecken: Am Wochenende wurden bereits mehr als 10.000 Medien ausgeliehen. Dieser große Ansturm hat alle hohen Erwartungen weit übertroffen.