Großbrand in Stommelerbusch aufgeklärt

Es war Brandstiftung

Ein 45-jähriger Pulheimer ist dringend tatverdächtig, diesen und einen weiteren Brand im Stadtgebiet Bornheim gelegt zu haben.

Pulheim - Am Sonntagabend, des 5. Juni  brannte eine Halle auf der Hahnenstraße nieder. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen führten zu dem 45-Jährigen Mann. Er wurde am Mittwoch, dem 8. Juni von Beamten des Kriminalkommissariats festgenommen.

Im Laufe seiner Vernehmung räumte er diese Tat und eine weitere Brandstiftung im Bereich der Staatsanwaltschaft Bonn ein. Dabei handelt es sich um eine Brandstiftung an einem Wohngebäude am 31. Dezember 2015 in Bornheim, Lichtweg.

Der Mann wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.




Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Brand
  • Pulheim