16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Görlitz erhält zum zwanzigsten Mal eine anonyme Spende

Görlitz erhält zum zwanzigsten Mal eine anonyme Spende

"Altstadt-Million" fließt in Sanierung der Stadt

Ein anonymer Spender hat die sächsische Stadt Görlitz zum zwanzigsten Mal mit einem Geldgeschenk beglückt.

Görlitz - Die sogenannte Altstadt-Million in Höhe von 511.500 Euro sei auf dem Konto der Stadt eingegangen, wie Oberbürgermeister Siegfried Deinege mitteilte. Er zeigte sich "dankbar und glücklich" über die großzügige Spende, die in die Sanierung von Häusern, Kirchen und Denkmälern in der Altstadt fließt.

Der Spender oder die Spenderin ist bis heute unbekannt. Anfangs erhielt die Stadt jährlich eine Million Mark - daher die Bezeichnung "Altstadt-Million". Verteilt wird das Geld von einer Stiftung. Durchschnittlich werden in jedem Jahr zwischen 70 und 100 Anträge auf Förderung gestellt. In Görlitz finden sich fast 4000 Baudenkmale aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte - von der Gotik, über die Renaissance bis zur Gründerzeit und dem Jugendstil.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH