14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Göring-Eckardt: Grüne lehnen Kampfdrohnen ab

Göring-Eckardt: Grüne lehnen Kampfdrohnen ab

Rüstungssystem "völkerrechtlich hoch problematisch"

Die grüne Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat die Anschaffung von Kampfdrohnen strikt abgelehnt.

Berlin - "Wir Grüne sagen, dass Aufklärungsdrohnen Sinn machen", sagte Göring-Eckardt der "Bild am Sonntag". "Bewaffnete Drohnen lehnen wir aus ethischen Gründen ab." Die Fraktionsvorsitzende nannte den militärischen Einsatz von Kampfdrohnen "völkerrechtlich hoch problematisch". Sie verwies darauf, dass die Befehle, die an Kampfdrohnen geschickt werden, zum Teil über Distanzen von tausenden von Kilometern erteilt werden, ohne dass eine Überprüfung vor Ort erfolgt. "Wir sollten für die Bundeswehr keine bewaffneten Kampfdrohnen anschaffen", sagte die Grünen-Politikerin.

Der Verteidigungsausschuss des Bundestages berät am Montag in öffentlicher Sitzung über die Frage, ob Kampfdrohnen angeschafft werden sollen. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich in dieser Frage bislang noch nicht festgelegt. Unbewaffnete Drohnen werden von der Bundeswehr schon länger eingesetzt.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH