Glasperlen-Szene zu Gast in Wertheim

Festival mit Ausstellung und Zubehörmesse

Glaskünstler aus dem In- und Ausland treffen sich am Wochenende in Wertheim. Im Innenhof des Rathauses, Arkadensaal und Glasmuseum Wertheim findet das Glasfestival statt.

Wertheim - Glaskünstler aus dem In- und Ausland treffen sich am Wochenende in Wertheim. Von Samstag bis Sonntag, 16. bis 17. Oktober 2021, findet im Innenhof des Rathauses, Arkadensaal und Glasmuseum Wertheim das Glasfestival statt. Bisher fand das jährliche Glasperlen-Symposium im Herbst als ein geschlossenes Vereinstreffen mit öffentlicher Verkaufsausstellung und Live-Vorführungen renommierter Perlenkünstler statt. Nach einem Jahr Zwangspause startet die Veranstaltung nun mit einem neuen Konzept als Glasfestival.

Zusätzlich zur beliebten Perlen-Ausstellung und den Vorführungen am Brenner sind in diesem Jahr weitere Glasschaffende im Innenhof des Rathauses vertreten. Neben handwerklich hergestellten Gefäßen und Objekten findet man hier Tiffany-Glas und Repliken historischer Glasperlen. Als besonderes Highlight können die Besucherinnen und Besucher live sehen, wie in historischen Zeiten Glasperlen am Lehmofen hergestellt wurden. Für alle, die selbst Perlen machen oder auch sonst Schmuck herstellen, bieten Händler eine breite Palette an Zubehör. In diesem Jahr ist das Glasmuseum erstmalig Teil der Veranstaltung. Dort können Interessierte den Perlenmachern genau auf die Finger schauen. Wer möchte, kann selbst Hand anlegen und eine eigene Perle drehen.

Organisiert wird das Symposium durch den Verein Glasperlenspektrum. Dessen Ziel ist es, das Handwerk des Drehens von Glasperlen zu pflegen und zu fördern. Die Mitglieder des Vereins sind meist selbst Perlenmacher und möchten andere Menschen für die Schönheit von Glasperlen und ihre Herstellung begeistern.

Das Festival findet am Samstag von 11:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, die aktuellen Abstands- und Hygienebestimmungen sind einzuhalten. Weitere Informationen gibt es unter www.glasperlenspektrum.de im Internet.