Gewinnung junger Ehrenamtlicher

Arbeitsgemeinschaft "Jugend und Ehrenamt"

Eine neue Arbeitsgemeinschaft mit dem Titel „Jugend und Ehrenamt“ hat sich in der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises gegründet.

Lüdenscheid - Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Verbänden aus dem Zuständigkeitsgebiet des Kreisjugendamtes wollen sich dafür einsetzen, ehrenamtliches Engagement für junge Leute attraktiv zu machen. „Die Förderung des ehrenamtlichen Engagements gehört zu den Entwicklungsschwerpunkten im neuen Kinder- und Jugendförderplan“, erläutert Matthias Sauerland den Hintergrund. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt das Kreisjugendamt auf eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen und Verbänden aus den Bereichen Sport, Religion, Musik, Natur und gesellschaftlichen Hilfsdiensten.
In der Veranstaltung wurde deutlich, welchen unverzichtbaren Beitrag das Ehrenamt für ein gutes gesellschaftliches Miteinander leistet. Indem sich viele Akteure miteinander vernetzen und gemeinsam aktuelle Themen besprechen, lassen sich zahlreiche Synergieeffekte erzielen. Insbesondere die Gewinnung junger engagierter Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler sieht die Arbeitsgemeinschaft als zentrale Herausforderung. Die Mitglieder wollen zukünftig mehrfach im Jahr tagen und unter dem Titel „Jahr des Ehrenamtes“ verschiedene Themen bearbeiten. Die Arbeitsgemeinschaft ist offen für weitere Vereins- und Verbandsvertreterinnen und Vertreter. Wichtig ist, dass die Vertretungen für den Jugend-Bereich (mit-) zuständig und überregional tätig sind, da es sich bei der Arbeitsgemeinschaft um eine Vernetzung auf Kreisebene handelt. Interessierte können sich jederzeit bei dem Koordinator der Kinder- und Jugendarbeit, Alexander Siebel, melden unter 02351 / 966 -6608.