Gewaltfrei wirken - Von Mahatma Gandhi lernen

Eine Einführung im Gespräch im Maxhaus Düsseldorf

Am Mittwoch, 21. September 2022, steht im Maxhaus Düsseldorf das Prinzip der Gewaltfreiheit Mahatma Gandhis im Mittelpunkt.

Düsseldorf - Dr. Thomas Nauerth und Klaus Hagedorn stellen die Grundimpulse und Grundhaltungen Gandhis dar und behaupten, dass der Schlüssel zum Verständnis Gandhis gerade in seiner Religiosität liegt. Mahatma Gandhi war der Erste, der aktive Gewaltfreiheit als Handlungsprinzip für den Kampf gegen Unrecht und für den Einsatz für die Menschenwürde entwickelt hat.

Martin Luther King und Nelson Mandela haben von ihm gelernt. Viele Christinnen und Christen haben durch Gandhi neue Zugänge zur Bergpredigt Jesu und zur Kreuzestheologie gefunden. Die Ideen und Erfahrungen Gandhis wurden in Europa nur wenig rezipiert. Dr. Thomas Nauerth und Klaus Hagedorn haben das Buch "Gandhi als Glaubender. Eine indisch-christliche Sichtweise" von George Pattery S.J. herausgegeben. Anhand dieses Buches führen sie in die Denk- und Glaubenswelt Gandhis ein.

Der Abend beginnt um 19:00 Uhr und der Eintritt ist frei. Informationen und Reservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 252.