23.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gesundheitsausgaben auf 328 Milliarden Euro gestiegen

Gesundheitsausgaben auf 328 Milliarden Euro gestiegen

Gesetzlichen Krankenkassen mit höchsten Ausgaben

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind im Jahr 2014 auf 328 Milliarden Euro gestiegen.

Berlin - Im Vergleich zum Jahr 2013 bedeutet dies einen Anstieg um 13,3 Milliarden Euro oder 4,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Damit lagen die Gesundheitsausgaben pro Einwohner 2014 bei 4050 Euro, im Jahr davor waren es erst 3902 Euro.

Die meisten Ausgaben im Gesundheitsbereich entfielen 2014 auf die gesetzliche Krankenversicherung. Die Ausgaben der Kassen beliefen sich auf insgesamt 191,8 Milliarden Euro; das waren 10,1 Milliarden Euro oder 5,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Ausgabenanteil der gesetzlichen Krankenversicherung erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr damit auf 58,5 Prozent.

Der Anteil der privaten Haushalte und privaten Organisationen ohne Erwerbszweck sank hingegen leicht auf 13,2 Prozent. Der Anteil der privaten Krankenversicherung an den Ausgaben war mit 8,9 Prozent ebenfalls leicht rückläufig. Auf sie entfielen 29,3 Milliarden Euro. Das entspricht einem Anstieg von 200 Millionen Euro.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH