21.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gestalten - Betrachten - Kommunizieren

Gestalten - Betrachten - Kommunizieren

Wochenend-Programm in Stadtmuseum

Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, bietet in den kommenden Tagen ein abwechslungsreiches Programm.

Die einzelnen Angebote im Überblick:

Freitag, 24. Juni, 10 Uhr: Keywork und Kreativität - Freies künstlerisches Gestalten

Die Keyworker des Stadtmuseums laden ein zum freien künstlerischen Gestalten. Unter der Leitung von Petra Rodewald können die Teilnehmer ihr Potenzial entdecken. Gearbeitet wird mit unterschiedlichen Materialien, die Themen kommen aus den Sammlungen und Sonderausstellungen des Stadtmuseums. Die Gruppe Kreatives Gestalten für Ausstellungen hat intensiv an dem Thema "Düsseldorfer Motive" gearbeitet und zeigt die Ergebnisse zu der Ausstellung. Der Eintritt ist frei, es ist jedoch eine Anmeldung erbeten per E-Mail an melanie.maeder@duesseldorf.de. Nähere Informationen gibt es über Petra Rodewald telefonisch unter 0162.5 61 66 99

Samstag, 25. Juni, 10 Uhr: Architour

Zum Tag der Architektur am 25. und 26. Juni veranstaltet der Bund Deutscher Architekten (BDA) gemeinsam mit dem Stadtmuseum und dem Freundeskreis des Stadtmuseums Düsseldorf e.V. eine "Architour" zu sehenswerten Bauten. Architekten und Bauherren, die die Objekte realisiert haben, werden vor Ort das jeweilige Gebäude innen und außen vorstellen. Abfahrt ist am Horionplatz. Anmeldungen im Stadtmuseum in der Geschäftsstelle des Freundeskreises oder per E-Mail an freundeskreis-stadtmuseum@t-online.de

Sonntag, 26. Juni, 15 Uhr: Themenführung - L'état c'est moi? Der französische Einfluss auf Düsseldorf vom Barock bis in die Besatzungszeit des 19. Jahrhunderts

Elena Zehnpfennig aus dem Team des Museumsdienstes lädt zum Flanieren durch die Stadtgeschichte ein. Treffpunkt ist das Foyer. Der Eintritt in die Sammlungen und die Sonderausstellung des Stadtmuseums kostet 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. 

Mittwoch, 29. Juni, 11 bis 13 Uhr: Philosophische Runde 50plus Mit-Hören - Mit-Denken - Mit-Teilen - Mit-Machen

Die Themen werden in gemeinsamer Absprache festgelegt. Moderatorin der Runde ist Margot Stange. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das Café im Stadtmuseum.

Terminänderung:

Samstag, 2. Juli, 11 bis 15 Uhr (Der ursprüngliche Termin am Samstag, 25. Juni, entfällt): Skizzen zur Stadt

Das Stadtmuseum und der Bund Deutscher Architekten (BDA) laden ein zum Zeichnen von Stadt, Räumen, Menschen und Natur. Die Zeichnung ist Sprache und wird zur Kommunikation über Vorstellungen des Gesehenen und der Phantasie. Dies gilt nicht nur für Architekten. Mit der stetig wachsenden Technisierung geht Individualität verloren, die kreativen Fähigkeiten drohen zu verkümmern. Die Handzeichnung gewinnt dadurch wieder an Bedeutung und Ausdruckskraft. Wenn die reale und die virtuelle Welt ineinander verschwimmen und die Bilder austauschbarer werden, eröffnen Skizze und Freihandzeichnung die Möglichkeit, Vorstellungen in eigener Sprache zu zeigen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Interessierte können sich beim BDA anmelden per E-Mail an: bda@ddj.de


Copyright 2019 © Xity Online GmbH