16.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Geruchsbelästigung in Unterbilk möglich

Geruchsbelästigung in Unterbilk möglich

Brennender Chemikalienbehälter in Lagerhalle

Seit den frühen Morgenstunden befinden sich über 70 Einsatzkräfte in Unterbilk an einer Lagerhalle, in der eine Chemikalie für Grundwasserreinigung in Brand geraten ist.

Düsseldorf - Mitarbeiter eine Reinigungsfirma informierten die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf über eine Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle. Zeitgleich mit den ersten Erkundungen in der Lagerhalle und der genauen Bezeichnung der Chemikalie, wurden Fachberater der Werkfeuerwehr Henkel und des städtischen Umweltamtes nach Unterbilk beordert.

Die Einsatzkräfte vor Ort konnten die Rauchentwicklung rasch eindämmen. Dazu wurde ein trockenes Löschmittel in den Behälter gegeben. Ein komplettes Ablöschen ist vor Ort nicht möglich, da die Chemikalie mit Wasser heftig reagiert. 

Schon in der Anfangsphase des Einsatzes führte die Feuerwehr Messungen im Bereich der Martinstraße und Benzenbergstraße durch. Die Einsatzkräfte sind weiter permanent im Stadtteil Unterbilk vor Ort und kontrollieren stetig weiter. Weiterer Brandrauch entsteht derzeit außerhalb der Lagerhalle nicht.

Abtransport wird vorbereitet

Die Feuerwehr Düsseldorf bereitet derzeit das Behältnis zum Transport vor. Dieser erfolgt dann in Begleitung der Feuerwehr zu einem Entsorgungsfachbetrieb nach Düsseldorf-Reisholz. Weiterhin laufen kontinuierliche Luftmessungen im Düsseldorfer Stadtgebiet, hier konnten bislang keinen gesundheitsschädlichen Konzentrationen festgestellt werden.

Brennende Strohballen sorgen in anderen Stadtteilen für Geruchsbelästigung 

Zeitgleich zu dem Einsatz in den frühen Morgenstunden in Unterbilk kam es im Düsseldorfer Norden an der Kalkumer Schloßallee und der Bundesstraße 8 zu einem Brand von 50 Strohballen, dieser führte in einigen Stadtteilen von Düsseldorf zu einer weiteren Geruchsbelästigung.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH