23.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gericht verhandelt über Tod von "Gorch Fock"-Kadettin

Gericht verhandelt über Tod von "Gorch Fock"-Kadettin

Eltern fordern Entschädigung von Bundesrepublik

Sechs Jahre nach dem tödlichen Sturz der Marinesoldatin Jenny Böken von der "Gorch Fock" verhandelt das Verwaltungsgericht Aachen heute über eine Entschädigungsklage der Hinterbliebenen.

Aachen - Die Eltern der Kadettin fordern von der Bundesrepublik 40.000 Euro. Die damals 18-jährige Marinesoldatin war im September 2008 während einer Nachtwache von dem Segelschulschiff in die Nordsee gestürzt.

Offen ist, ob das Gericht bereits heute ein Urteil spricht. Medienberichten zufolge meldete sich zuletzt eine Zeugin und erhob Vorwürfe gegen den Ex-Schiffsarzt. Er soll von einer Erkrankung der Soldatin gewusst haben, wegen der sie womöglich nicht auf dem Schulschiff hätte eingesetzt werden dürfen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH