17.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Gelber Engel" rüstet Krefelder Grundschüler aus

"Gelber Engel" rüstet Krefelder Grundschüler aus

Sicherheitswesten für die dunkle Jahreszeit

Die ADAC-Stiftung "Gelber Engel" rüstet Krefelder Grundschüler für die dunkle Jahreszeit aus.

Krefeld - Insgesamt 2173 Westen stellt die Initiative von ADAC, der Deutschen Post, Bild hilft "Ein Herz für Kinder“ und dem Verband der Automobilindustrie für 35 Krefelder Grundschulen zur Verfügung. Deutschlandweit werden 750 000 Sicherheitswesten an Erstklässler verteilt, in NRW sind es 167 420 Westen für 3157 Schulen. Oberbürgermeister Gregor Kathstede sich hat beim Auftakt der Aktion an der Grundschule Buscher Holzweg für das Engagement der Initiative bedankt.

Die Sicherheitswesten machen Schüler schon aus bis zu 140 Metern sichtbar. Mit dunkler Kleidung sind sie hingegen nur noch aus 25 Meter Entfernung zu sehen. Da die Kinder mit den Westen früher erkannt werden, können andere Verkehrsteilnehmer entsprechend vorsichtig fahren oder bei Bedarf rechtzeitig reagieren. Oberbürgermeister Gregor Kathstede: "In Krefeld setzt sich die Initiative Krefelder Fairkehr seit Jahren für die Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kindern ein. Und das mit großem Erfolg. Die Zahl der Unfälle mit Kindern im Straßenverkehr ist in den letzten zehn Jahren um nahezu die Hälfte reduziert worden. Doch jeder Unfall mit einem Kind bleibt ein Unfall zu viel. Deshalb werden wir nicht nachlassen und unsere Bemühungen weiter intensiv fortsetzen. Dabei sind wir auch auf Unterstützung angewiesen. Deshalb sind wir dankbar für die Aktion des ADAC, Grundschüler auch in Krefeld mit Sicherheitswesten auszustatten. Gerade in der dunklen Jahreszeit erhöhen solche Westen die Sicherheit unserer Kinder in Straßenverkehr deutlich. Für das Engagement des ADAC bedanke ich mich ausdrücklich.“

Andrea Schmitz, Mitglied im Vorstandsrat des ADAC Nordrhein, ergänzte: "Besonders in der dunklen Jahreszeit ist das Risiko für Kinder, im Straßenverkehr zu verunglücken, doppelt so hoch wie im Sommer. Hier helfen die Westen, die Kinder sichtbarer und sicherer zu machen. Wichtig ist aber, dass Eltern und Lehrer die Kinder immer wieder daran erinnern, die Sicherheitswesten zu tragen.“

Im Jahr 2013 verunglückten bundesweit 28 143 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr, 58 von ihnen starben – 13 alleine in NRW. Die ADAC-Stiftung "Gelber Engel“ unterstützt seit ihrer Gründung 2007 Unfallpräventionsprojekte für Kinder und Jugendliche, fördert Unfallforschungsprojekte an Universitäten beziehungsweise Technischen Hochschulen und hilft bedürftigen Menschen, die nach einem Unfall in Not geraten sind. Das zentrale Anliegen der Gesellschaft ist es, den Schutz und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Weitere Informationen über die Aktion Sicherheitswesten gibt es im Internet unter www.adac.de/sicherheitswesten.


Tags:
  • Krefeld
  • ADAC
  • Grundschüler
  • Sicherheitswesten
  • dunkle Jahreszeit
  • Oberbürgermeister
  • Grundschule Buscher Holzweg

Copyright 2018 © Xity Online GmbH