Geklaut anstatt gebetet

Ehepaar plündert Opferstock in Kirche

Ein dreistes Ehepaar hatte sich gestern Nachmittag an der Kollekte einer Kirche am Getrudisplatz bereichert.

Düsseldorf - Was war passiert: Gegen 15.30 Uhr fielen dem Küster eine Frau und ein Mann in der Kirche am Getrudisplatz auf, die mit einem langen Werkzeug immer wieder Kleingeld aus dem Opferstock "herausfischten". Sofort informierte der Kirchenmitarbeiter die Polizei, die das Duo dann in dem Gotteshaus antrafen und kontrollierten. Bei einer Durchsuchung der beiden fanden die Beamten spezielles, selbstkonstruiertes Werkzeug (langer Metallstreifen mit Klebeband) und Kleingeld. Die Eheleute (30 und 32 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen. Sie sollen in der Vergangenheit bereits mehrfach in Kirchen gestohlen haben. Die Frau und der Mann sind der Polizei einschlägig wegen gemeinschaftlich begangener Eigentumsdelikte bekannt.