20.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gegen Saarbrücken muss heute ein Sieg her

Gegen Saarbrücken muss heute ein Sieg her

Borussia kämpft um Einzug ins Play-off-Finale

Nach der 2:3-Niederlage im ersten Play-off-Halbfinale gegen den 1. FC Saarbrücken, ist die Borussia heute, 5. April 2019, in Zugzwang.

Düsseldorf - Für die Borussia ist es die letzte Möglichkeit, die Chance auf eine Finalteilnahme zu wahren. Nach der bitteren 2:3-Heimniederlage im ersten Halbfinale braucht der Titelverteidiger einen Sieg, um das dritte und entscheidende Spiel zu erzwingen, das am Sonntag, 14. April 2019, in Düsseldorf stattfinden würde. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg, weiß auch Manager Andreas Preuß. „Saarbrücken hat mit dem Sieg auf jeden Fall einen großen Schritt Richtung Meisterschaftsfinale gemacht. Patrick Franziska ist derzeit in Topform und kaum zu schlagen, darüber hinaus hat Saarbrücken auch ein top Doppel und ist wohl mit dem Taiwanesen Liao Cheng-Ting noch besser besetzt als im Hinspiel.“

Das erste Aufeinandertreffen hatte die Borussia knapp mit 2:3 verloren. Zum Schlüsselspiel wurde bei einer 2:1-Führung des Meisters die Begegnung zwischen Boll und Franziska. Der Düsseldorfer hatte das Duell nur drei Wochen zuvor im Endspiel der deutschen Einzelmeisterschaft klar gewonnen. Doch diesmal behielt Franziska die Oberhand. Im folgenden Abschlussdoppel gelang der Borussia ebenfalls kein Sieg, sodass Saarbrücken in der Halbfinal-Serie mit 1:0 in Führung ging. Damit es zu einem Entscheidungsspiel kommt, muss der Titelverteidiger „nur“ gewinnen - die Spiel- und Satzdifferenzen spielen keine Rolle. Timo Boll: „Obwohl wir aktuell einige Baustellen haben, geben wir nie auf. Ich hoffe, dass auch ich mich etwas steigern kann“, sagte der 38-Jährige.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH