19.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gedenkveranstaltung für Karlrobert Kreiten

Gedenkveranstaltung für Karlrobert Kreiten

Konzert zu Ehren des Düsseldorfer Pianisten

Im Ibach-Saal des Stadtmuseums, Berger Allee 2, findet am Sonntag, 26. Juni, eine Gedenkveranstaltung zu Ehren des 100. Geburtstages des Düsseldorfer Pianisten Karlrobert Kreiten statt.

Düsseldorf - Das Konzert wird von der Robert Schumann Musikhochschule, dem Stadtmuseum und dem Kulturamt veranstaltet. Die Besucherinnen und Besucher lernen dabei unter anderem verschiedene Werke und die Biographie des Künstlers, private Schallplattenaufnahmen sowie einige Hommage-Kompositionen der Pianisten Udo Falkner und Tobias Koch kennen. Der Eintritt ist frei.

Der Pianist selber trat bereits mit elf Jahren in der Tonhalle auf und nahm erfolgreich an Wettbewerben in Wien und Berlin teil. Er galt als eines der bemerkenswertesten Klaviertalente seiner Zeit. Doch seine vielversprechende Laufbahn wurde nach kritischen Äußerungen gegenüber dem nationalsozialistischen Terror-Regime jäh gestoppt: Nach einer Denunziation aus privatem Kreis wurde er am 3. Mai 1943 von der Gestapo verhaftet, vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und in Berlin-Plötzensee hingerichtet.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH