26.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gartenamt nimmt Fällungen im Stadtgebiet vor

Gartenamt nimmt Fällungen im Stadtgebiet vor

Bäume in Golzheim und der Kö müssen weichen

Bei einer Baumkontrolle im Rheinpark Golzheim haben die Mitarbeiter des Gartenamtes an einer Trauerweide eine große morsche Stelle am Stamm festgestellt. Ebenso sehen zwei Kastanien an der Königsallee, Ecke Königsstraße schlecht aus.

Düsseldorf - Die Trauerweide, die in Höhe des Hauses Cecilienallee 37 steht, hat einem Stammumfang von 280 Zentimetern. Die Rinde ist großflächig abgeplatzt und der Stamm hat sich schon regelrecht gedreht. Es besteht die Gefahr, dass der Baum umstürzt. Die Fällung kann daher nicht bis zum Herbst aufgeschoben werden. Die Arbeiten werden in der kommenden Woche von einer Fachfirma ausgeführt. Im Vorfeld wurde der Baum auf brütende Vögel hin überprüft. Es wurden keine Nester festgestellt.
Die Schäden an den Bäumen sind auf den Einsatz von Streusalz in den vergangenen Wintern zurückzuführen. Die Kastanien sind nicht mehr zu retten. Sie werden daher in der kommenden Woche von Mitarbeitern des Gartenamtes gefällt. Im Vorfeld wurden die Kastanien auf brütende Vögel hin überprüft. Es wurden keine Nester festgestellt. Streusalz ist für die ohnehin gestressten Straßenbäume eine erhebliche Belastung, so das Gartenamt. An Laubbäumen zeigen sich die ersten Schadsymptome durch die Verfärbung der Blattränder (Blattrandnekrose). In der Folge sterben innerhalb der Krone einzelne Partien ab, im Laufe der Zeit werden mehr und mehr Kronenteile geschädigt.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH