28.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Gabriel gibt Hoffnung auf baldige SPD-Kanzlerschaft auf

Gabriel gibt Hoffnung auf baldige SPD-Kanzlerschaft auf

Parteichef sieht Stimmen-Potenzial nur bei 27 Prozent

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel macht sich nach einem Bericht des "Spiegel" wenig Hoffnung auf eine baldige Übernahme des Kanzleramts durch einen Sozialdemokraten.

Berlin - Es könne "sehr lange dauern, bis wir wieder den Kanzler stellen", sagte Gabriel nach einem Vorabbericht des Magazins bei der jüngsten SPD-Vorstandsklausur in Brandenburg. Zwischen Union, Grünen und Linkspartei bleibe der SPD "nur ein Potenzial von 27 Prozent", stellte der Parteichef den Angaben zufolge fest.

Die SPD stagniert in Meinungsumfragen seit Monaten bei Werten um die 25 Prozent. Laut "Politbarometer" und "Deutschlandtrend" vom Freitag kommen die Sozialdemokraten derzeit sogar nur auf 24 Prozent, während die Union über 40 Prozent erreicht. Dabei hat die SPD in der großen Koalition sozialdemokratische Prestigeprojekte wie den Mindestlohn, die Rente mit 63 oder die Frauenquote durchgesetzt. Eine von der Partei in Auftrag gegebene Studie bescheinigte der SPD zuletzt ein "Imageproblem" und die Verfasser rieten der Partei, öfter auf Konfrontationskurs zur Union zu gehen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH