24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Fünf spurwerk.nrw-Unternehmen bilden Konsortium

Fünf spurwerk.nrw-Unternehmen bilden Konsortium

ÖPNV-Unternehmen schreiben Auftrag gemeinsam aus

Fünf Nahverkehrsunternehmen aus sechs Städten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr haben jetzt einen großen Auftrag europaweit ausgeschrieben.

Düsseldorf - Die Angebote über 50 Fahrtreppen-Anlagen, von denen sich die im Bestellerkonsortium spurwerk.nrw zusammengeschlossenen Unternehmen wegen der hohen Stückzahl deutliche Preisvorteile versprechen, werden bis Juni 2015 erwartet. Die Lieferungen sollen von 2015 bis 2017 erfolgen. Vorbehaltlich der Ausschreibungsergebnisse handelt es sich um ein Auftragsvolumen in zweistelliger Millionenhöhe.

"Unsere Kooperation erweist sich hier erneut als gut funktionierendes und effektives Werkzeug zur Selbsthilfe für alle Beteiligten, vor allem in den jetzigen Zeiten versiegender Mittelströme des Bundes! Spurwerk kann damit auch ein wenig mehr finanzielle Luft in den jeweiligen Kommunen als Eigentümer der ÖPNV-Betriebe schaffen, weil manchen nun mal die Handlungsfreiheit durch regierungspräsidiale Haushaltsaufsichten vorübergehend genommen ist", ordnete Rheinbahn-Vorstandssprecher Dirk Biesenbach die jüngste "Unternehmens-Kollaboration" kommunalpolitisch ein.

Zu der Bestellergemeinschaft, die sich im spurwerk.nrw je nach Bedarfslage aus ver-schiedenen ÖPNV-Unternehmen zusammensetzt - wie jetzt und hier -, gehören neben der Düsseldorfer Rheinbahn die Nahverkehrsunternehmen Bochums und Gelsenkirchens (Bogestra), Dortmunds (DSW21) und die unter dem Namen "via" gemeinsam auftretenden Essens (EVAG) und Mülheims (MVG).


Tags:
  • spurwerk.nrw-Unternehmen
  • konsortium
  • auftrag

Copyright 2019 © Xity Online GmbH