Führungen im Stadtmuseum Düsseldorf

Thema Tischsitten und Benimmregeln

Im Stadtmuseum Düsseldorf gibt es am Sonntag, 29. Januar 2023, zwei kostenfreie Führungen zum Thema Tischsitten und Benimmregeln.

Düsseldorf - Der Teller wird leer gegessen, sonst scheint morgen nicht die Sonne. Diesen Satz hat fast jedes Kind schon mal gehört. So benimmt man sich eben am Tisch. Aber wie war das früher?

Die erste Führung findet von 15:00 bis 16:00 Uhr statt und behandelt das Thema: "Essgewohnheiten und Tischsitten vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert". Raue Sitten und unflätiges Benehmen – so stellen wir uns eine mittelalterliche Tafel vor. Dass diese Vorstellung nicht unbedingt der Realität entsprach und wie sich die guten Sitten entwickelten und wandelten erklärt die Historikerin Elena Zehnpfennig M.A. im Sammlungsrundgang.

Auch die zweite Führung dreht sich rund um das Benehmen am Tisch. Um 16:00 Uhr startet die Führung mit dem Thema "Bloß nicht kleckern? Speisen und Benimmregeln durch die Jahrhunderte". Bei dem kurzen Rundgang durch die Sammlungen des Stadtmuseums kann nicht nur erfahren werden, was in vergangenen Zeiten gegessen wurde, sondern auch, wie man sich bei Tisch so benommen hat. Nachdem alle wichtigen Fakten genannt und alle offenen Fragen geklärt wurden, wie zum Beispiel, seit wann wir uns den Mund nicht mehr mit dem eigenen Ärmel abwischen, wird es ein Angebot in den Kreativräumen geben, wo die Serviettentechnik ausprobiert werden kann. 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Treffpunkt für beide Führungen ist jeweils das Foyer.