"Führungen durch Parks und Landschaften"

Rundgang durch den Malkastenpark

Im Rahmen der Reihe "Führungen durch Parks und Landschaften" bietet das Gartenamt der Landeshauptstadt am Sonntag, 19. Oktober 2014, 11.00 Uhr, einen Rundgang durch den Malkastenpark an.

Düsseldorf - Treffpunkt zu dem Rundgang unter der Leitung von Claus Lange ist am Eingang der Anlage, Jacobistraße 6a. Der knapp drei Hektar große Malkastenpark im Zentrum Düsseldorfs ist eine traditionsreiche Begegnungsstätte für Künstler und Philosophen und steht seit 2001 unter Denkmalschutz. Der schwere Sturm am Abend des Pfingstmontags 2014 hat erhebliche und umfangreiche Schäden am Baumbestand angerichtet. Große alte Bäume wurden entwurzelt und bei über der Hälfte aller Bäume in der Anlage liegen gravierende Schäden vor. Der Künstlerverein Malkasten möchte den historischen und denkmalgeschützten Park – in dem Goethe, Humboldt und Herder weilten – schnellstmöglich in alter Schönheit wieder "auferstehen" lassen. Dabei soll der "verwunschene" Charakter mit hoher poetischer und sinnlicher Ausstrahlung unbedingt erhalten bleiben und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden.
Die Geschichte des Malkastenparks geht zurück bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts: Kommerzienrat Johann Conrad Jacobi erwarb 1742 ein kleines Gut in Pempelfort und ließ dort einen barocken Garten mit Parterre und Allee anlegen. Sein Sohn Friedrich Heinrich Jacobi formte die barocke Anlage zu einem Kunstgarten im landschaftlichen Stil um.
Die Führung kostet 3 Euro pro Teilnehmer, inklusive Eintrittsgeld zum Park. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0211.89-94800 oder per E-Mail an gartenamt@duesseldorf.de.

Tags:
  • Rundgang
  • malkastenpark
  • düsseldorf