Führerloser LKW rollt auf Tankstelle zu

Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro

Am Montag, den 30. Mai 2016, verursacht ein LKW-Fahrer gegen 16:50 Uhr einen erheblichen Sachschaden.

Monsheim - Eine kurze Nachlässigkeit wurde einem LKW-Fahrer im Gewerbegebiet von Monsheim zum Verhängnis. Der 43-jährige Mann koppelt den Anhänger seines LKW nach dem Abladen wieder an das Zugfahrzeug und vergisst dabei die Feststellbremse anzuziehen. Als der Mann sich hinter den Laster begibt, setzte sich dieser samt Anhänger in Bewegung und rollt vorwärts den Parkplatz eines Supermarktes hinunter.

Führerlos überquert das Fahrzeug die Straße und die Böschung. Dabei rollt der LKW auf die gegenüberliegende Tankstelle zu. Die Bordsteineinfassung zur Tankstelle wird dabei aus dem Boden gerissen und schlitzt den Kraftstofftank des Lastzugs auf, woraufhin ca. 100 Liter Diesel austreten. Auf dem Tankstellengelände befindet sich gerade eine Frau die ihren PKW betankt, als das führerlose Gespann heranrollt. Im letzten Moment erkennt die Frau die Situation und kann sich in Sicherheit bringen. Der LKW prallt gegen die Fahrerseite ihres Autos und drückt es gegen Tanksäule. Das Tankstellengebäude stoppt das führerlose Fahrzeug schließlich.

Wie durch ein Wunder wurde Niemand verletzt, der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 100.000 Euro.






Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • RP