16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Früherer "Lindenstraßen"-Schauspieler in Alpen vermisst

Früherer "Lindenstraßen"-Schauspieler in Alpen vermisst

Philipp Brammer nicht von Bergtour zurückgekehrt

Philipp Brammer, der früher in der "Lindenstraße" den Lehrer Jan Günzel spielte, wird vermisst.

Berlin - Ein Sprecher der Polizei in München bestätigte Medienberichte, wonach der 44-Jährige am Montag nicht von einer anspruchsvollen Bergtour in den Berchtesgadener Alpen zurückgekehrt sei und seine Frau daraufhin eine Vermisstenanzeige erstattet habe.

Nach Angaben eines Sprechers der Rosenheimer Polizei gestaltet sich die Suchaktion aufgrund des Wetters schwierig. Ein am Dienstag eingesetzter Hubschrauber konnte wegen dichten Nebels am Mittwoch nicht starten. Rund fünfzig Rettungskräfte seien zu Fuß in der betroffenen Gegend im Einsatz, sie müssten aber auch darauf achten, sich bei der Suche nicht selbst zu gefährden.

Brammer wollte nach den Erkenntnissen der Polizei eine sehr anspruchsvolle Bergtour auf den Edelweislahnerkopf in fast 2000 Metern Höhe bewältigen. Die Polizei und Bergwacht sucht nun an den für diesen Aufstieg möglichen Wegen nach ihm.

Der Schauspieler spielte von 2004 bis 2006 in der ARD-"Lindenstraße" den Grundschullehrer "Jan Günzel". Außerdem hatte er bislang Rollen in Krimiserien wie "Der Bulle von Tölz" oder "Derrick". Seine künstlerische Tätigkeit begann Brammer mit acht Jahren als Stimme von Nils Holgersson in der als Zeichentrick-Serie in den 1980er Jahren bekannt gewordenen Verfilmung der Geschichte von Selma Lagerlöf.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH