27.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Freie Wähler wollen in den Bundestag

Freie Wähler wollen in den Bundestag

Aiwanger will aus seiner Partei "die bessere Union" machen

Die Freien Wähler wollen in den Bundestag. Vorsitzender Hubert Aiwanger will aus seiner Partei im Bund "die bessere Union" machen und Rot-Rot-Grün im Bund verhindern.

Berlin - Dies teilte die "Passauer Neuen Presse" (Mittwochsausgabe) mit. "Es ist höchste Zeit, dass die Freien Wähler in den Bundestag kommen, um zu retten, was noch zu retten ist."

Die Partei wolle "der vernünftigen Mitte eine bundesweite Stimme geben und AfD-Wähler wieder in die Mitte zurückholen". Dabei setzt Aiwanger auf die Themen Wirtschaft, Mittelstand und Landwirtschaft. "Die AfD gewinnt Stimmen aus dem bürgerlichen Lager, was den Grünen strategisch nutzt", sagte Aiwanger. Zugleich beklagte er, dass CDU und CSU zu weit nach links gerückt seien und der AfD Terrain überlassen hätten.

Aiwanger will bei Tradition und Brauchtum ansetzen, um dies zu ändern. "Wir kümmern uns um Wertkonservative und werden Stimmen am Stammtisch, bei der Feuerwehr und den Schützenvereinen holen", kündigte der FW-Politiker an.

Der Weg in den Bundestag könne laut Aiwanger für kleine Parteien am einfachsten über Direktmandate erfolgen. "Das könnte uns vor allem in Ostdeutschland gelingen", glaubt er. Die Freien Wähler sind gegenwärtig im bayerischen Landtag, sie regieren in Bayern mit der CSU. Auch im Landtag von Brandenburg sind sie vertreten.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH