Frau und Säugling in schleswig-holsteinischem Itzehoe tot aufgefunden

34-Jährige soll Suizid begangen haben - Todesursache von Kind unklar

Die Polizei hat in einer Wohnung im schleswig-holsteinischen Itzehoe eine Frau und ihren einjährigen Säugling tot aufgefunden.

Itzehoe - Beamte fanden die beiden Toten am Donnerstagabend nach einem Hinweis, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen gingen die Ermittler den Angaben zufolge davon aus, dass die 34-Jährige Suizid beging, die genaue Todesursache des Kinds war hingegen noch unklar.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft übernahmen die weiteren Ermittlungen. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

(xity, AFP)