Frau stirbt nach Absturz auf vereistem Schneefeld im Allgäu

Bei Bergwanderung 150 Meter in die Tiefe gestürzt

In der Nähe des bayerischen Ortes Immenstadt ist eine 53-Jährige bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt.

Schwaben Süd/West - Sie sei am Sonntagmittag mit ihrem Mann vom Steineberg in Richtung Mittag unterwegs gewesen, teilte die Polizei Schwaben Süd/West am Montag mit. Beim Abstieg auf dem vereisten Schneefeld sei sie etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt.

Die Bergwacht schickte einen Hubschrauber, der die Frau ins Krankenhaus brachte. Dort starb sie laut Mitteilung wenige Stunden später an ihren Verletzungen.

(xity, AFP)