18.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Frau springt von Theodor-Heuss-Brücke

Frau springt von Theodor-Heuss-Brücke

Mann ertrinkt im Baggersee

Am Sonntag, 20. Juli 2014, hatte die Feuerwehr Düsseldorf wieder mit zahlreichen "Waaser"-Einsätzen zu kämpfen.

Düsseldorf - Am Sonntagmorgen wurden die Wasserrettungskräfte erneut zum Rhein alarmiert. Eine Frau war von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein gesprungen. Mit 42 Einsatzkräften von Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr, DLRG und einem Rettungshubschrauber begann die Rettungsaktion. Die Retter von der DLRG kamen gerade noch rechtzeitig an die Frau heran und konnten sie aus dem Wasser ins Boot ziehen. Anschließend wurde sie dem Notarzt übergeben. Die Kriminalpolizei ermittelt die Umstände, die den Einsatz notwendig machten.

Am Sonntagnachmittag ertrank ein 34-Jähriger im Angermunder Baggersee. Wie es zu dem Badeunfall kam ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt den Unfallhergang. Gegen 17.20 Uhr kam ein Notruf von einem Baggersee am Heideweg im Düsseldorfer Norden. Passanten hatten beim Spaziergang Kleidung und andere persönliche Gegenstände am Ufer des eingezäunten Baggersees gesehen. Da niemand im See schwamm, vermuteten sie einen Unglücksfall. Die Leitstelle der Feuerwehr alarmierte daraufhin 30 Land- und Wasserrettungskräfte mit Tauchern und zwei Rettungsboote, um nach dem vermuteten vermissten Schwimmer zu suchen. Nach kurzer Suche an der Stelle wo die persönlichen Sachen lagen, fanden die Taucher der Feuerwehr fünf Meter vom Ufer entfernt den Vermissten. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Rumänen feststellen. Der Einsatz endete gegen 20.20 Uhr.

Tags:
  • feuerwehr_düsseldorf
  • einsätze
  • Theodor-Heuss-Brücke
  • Baggersee

Copyright 2018 © Xity Online GmbH