Frau läuft gegen Straßenbahn

21-Jährige in Mörsenbroich leicht verletzt

Beim Versuch die Straßenbahn der Linie 701 zu erreichen, lief eine junge Frau gegen selbige und leicht verletzt.

Düsseldorf - Nach den vorläufigen Ermittlungen der Polizei überquerte eine 21 Jahre alte Frau heute Morgen die Münsterstraße, um die gerade in den Haltestellenbereich "Haeselerstraße" einfahrende Straßenbahn der Linie 701 zu erreichen. Zwar sah die Frau, dass die Bahn noch nicht stand, versuchte aber dennoch vor dieser in den Haltestellenbereich zu gelangen. Die junge Frau stieß dabei gegen die Tram und stürzte sodann zu Boden. Der 46-jährige Bahnfahrer hatte die Fußgängerin bereits beim Anfahren der Haltestelle bemerkt, mehrfach "geklingelt" und die Bahn abgebremst. Er erlitt bei dem Unfall einen Schock.

Ein Rettungswagen brachte die 21-Jährige in eine Klinik. Sie erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.