14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Franzose mit 860.000 Euro am Düsseldorfer Flughafen erwischt

Franzose mit 860.000 Euro am Düsseldorfer Flughafen erwischt

Riesensumme in Buchpaketen getarnt

Ein Franzose mit mehr als 860.000 Euro Bargeld hat am Düsseldorfer Flughafen die Aufmerksamkeit des Zolls auf sich gezogen.

Düsseldorf - Weil der Reisende in Richtung China die hohe Summe nicht ordnungsgemäß nach dem Geldwäschegesetz angemeldet hatte, leiteten die Beamten nach eigenen Angaben vom Montag ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 26-Jährigen ein. Außerdem prüfen sie wegen der Umstände nun, ob Geldwäsche vorliegt.

Der chinesischstämmige Passagier hatte nahezu das gesamte Geld in Paketen versteckt, die als chinesische Bücher getarnt in seinen Koffern lagen. Auch machte er gegenüber dem Zoll keine Angaben zur Herkunft und dem Verwendungszweck. Er sagte nur, dass es nicht ihm gehöre und dass er es von chinesischen Landsleuten eingesammelt habe.

Nach der Kontrolle vor rund drei Wochen blieb der Mann auf freiem Fuß und konnte wie geplant über Russland nach China reisen. Das Geld wurde vom Zoll aber bis zur Klärung der Hintergründe beschlagnahmt.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH