10.04.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Flüchtlingsunterkunft wird zur Quarantänestation

Flüchtlingsunterkunft wird zur Quarantänestation

Platz für 20 Personen an der Blanckertzstraße

Corona-Krise in Düsseldorf: Neue Nutzung für die ehemalige Flüchtlingsunterkunft an der Blanckertzstraße.

Düsseldorf - Das DRK-Düsseldorf hat am heutigen Donnerstag, 26. März 2020, im Auftrag der Stadt Düsseldorf eine Quarantänestation für Erkrankte in Düsseldorf in Betrieb genommen. Die Quarantänestation wurde in der ehemaligen Flüchtlingseinrichtung auf der Blanckertzstraße eingerichtet.

Die Unterkunft dient der Versorgung von Gästen, die nicht in Heimquarantäne untergebracht werden können. Das DRK-Düsseldorf wurde mit der Einrichtung der für anfänglich 20 Personen ausgelegten Station beauftragt. Sie verfügt in der ersten Stufe über 10 Apartments mit angeschlossenen Duschbädern und Küchenbereichen.

Darüber hinaus übernimmt das Rote Kreuz im Schichtdienst die 24-Stunden-Betreuung der Gäste, die Materialbewirtschaftung sowie den Lebensmittel- und Hygieneartikeleinkauf. Die Kommunikation zwischen den Infizierten und den Einsatzkräften des DRK erfolgt dabei ausschließlich kontaktlos über bereitgestellte Hausnotrufgeräte. Die Quarantänestation wird für zunächst zwei Monate in Betrieb genommen.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH