19.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Feuerwehrverband beklagt Personalmangel und unzureichende Ausstattung

Feuerwehrverband beklagt Personalmangel und unzureichende Ausstattung

Verbandvize fordert mehr spezielle Schutzkleidung

Die Feuerwehrverbände beklagen einen erheblichen Personalmangel.

Berlin - Die freiwillige Feuerwehr hat seit dem Jahr 2000 fast 50.000 Männer und Frauen verloren, wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) berichtete. Besonders in strukturschwachen Regionen müssten Wachen geschlossen oder zusammengelegt werden. "Oben gehen die geburtenstarken Jahrgänge weg. Aber unten sind nicht so viele, die nachkommen", sagte eine Sprecherin des Deutschen Feuerwehrverbandes der Zeitung.

Auch der Waldbrandschutzbeauftragte des Landes Brandenburg, Raimund Engel, sprach von einem "Personalproblem". Zudem fordert der Deutsche Feuerwehrverband eine bessere Ausstattung für die Waldbrandbekämpfung. Vizepräsident Karl-Heinz Knorr sagte der Zeitung, es fehle an Tanklöschfahrzeugen, die insbesondere im Wald eingesetzt werden können, sowie an spezieller Schutzkleidung und Schutzausrüstung für diesen Zweck. Das solle von Bund und Ländern angeschafft werden.

Derzeit halten aufgrund der andauernden Hitze und Trockenheit zahlreiche Brände die Feuerwehr auf Trab.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH