Feuerwehr löscht Heckenbrand

Feuer an der Bergischenstraße

Feuerwehr verhindert Übergreifen auf nahe gelegenes Wohnhaus.

Velbert - Am Samstag, 24. April, um 12:36 Uhr, wurden die hauptamtliche Wache und die ehrenamtlichen Löschzüge des Einsatzbereichs Mitte zu einem Heckenbrand auf der Bergischen Straße alarmiert. Aufgrund der Nähe der Hecke zu dem direkt angrenzenden Wohnhaus wurde durch die Kreisleitstelle das Einsatzstichwort "Wohnungsbrand" eröffnet, da zum Zeitpunkt des Notrufes das Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude nicht auszuschließen war.

Die ersteintreffenden Kräfte nahmen unmittelbar einen Löschangriff zur Brandbekämpfung vor und konnten das Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude verhindern. Bis zum Eintreffen der Kräfte hielt ein Anwohner mit dem Gartenschlauch das Feuer von dem Gebäude zurück. Ein zweiter Löschangriff sowie eine Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz wurden zusätzlich vorbereitet, um eine eventuelle Ausbreitung des Brandes vorzubeugen. Nach etwa 30 Minuten war der Brand vollständig gelöscht und die Einsatzstelle konnte dem Eigentümer übergeben werden.

Das Wohngebäude sowie die unmittelbar angrenzend geparkten Fahrzeuge wurden nicht beschädigt. Die Ursache für das Brandereignis waren vorherige Arbeiten mit einem Unkrautbrenner. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marcel Borowski
Telefon: 02051/317-510
E-Mail: marcel.borowski@velbert.de
http://www.feuerwehr-velbert.de/