20.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Feuerwehr in Schleswig-Holstein löschte schon rund 500 Busch- und Flächenbrände

Feuerwehr in Schleswig-Holstein löschte schon rund 500 Busch- und Flächenbrände

Große zusätzliche Belastung durch Einsätze wegen Hitzewelle

Angesichts der anhaltenden Hitzewelle sind die Feuerwehren allein in Schleswig-Holstein in den vergangenen Wochen zu schätzungsweise 500 Busch- und Flächenbränden ausgerückt.

Kiel - Auch wenn bislang nur grobe Schätzungen vorlägen, stehe schon fest, dass die Zahl der Brandeinsätze 2018 "eine deutliche Steigerung erfahren wird", teilte der Landesfeuerwehrverband am Dienstag in Kiel mit. In den kommenden Tagen sei wegen der Wetterlage außerdem mit weiteren Einsätzen zu rechnen.

Nach Angaben des Verbands beziehen sich die Angaben auf die Monate Juni und Juli, sind allerdings nur provisorische Schätzungen der Leitstellen. Eine genauere statistische Aufschlüsselung wird erst später möglich sein. Die tatsächlichen Zahlen dürften noch etwas höher sein. "Die Einsatzlagen bei mediterranen bis tropischen Temperaturen haben den Einsatzkräften viel abverlangt", hieß es.

Bundesweit kommt es wegen der großen Hitze und Trockenheit zu vermehrten Wald-, Busch- und Ackerbränden. In den allermeisten Fällen werden die Flammen schnell gelöscht, vereinzelt waren aber komplizierte Einsätze nötig.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH