Feuer in altem Bunker in Bulmke Hüllen

Dichter Rauch rund um den Bunker an der Emmastraße

Gleich mehrere Anrufer meldeten um 15:28 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem alten Bunker an der Emmastraße.

Gelsenkirchen - Dichter Brandrauch quoll aus dem Bunker, als die ersten Einheiten in die Emmastraße einbogen. Gewaltsam mussten sich die Einsatzkräfte Zugang zu dem Gebäude verschaffen, was seitens der Stadt gegen unbefugtes Betreten gesichert worden war. 

Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr rückten daraufhin nach Bulmke Hüllen aus. Über die Gebäude Vorder- und Rückseite drangen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude vor, aber auf Grund der starken Wärmeentwicklung, gestaltete sich das Vorgehen äußerst schwierig. Mit mehreren Lüftern wurde der Brandrauch aus dem verwinkelten Gebäude gedrückt und, weil schnell klar wurde, dass mit einer längeren Einsatzdauer zu rechnen ist, wurden die Löschzüge Altstadt, Ückendorf und Erle Süd, der freiwilligen Feuerwehr, ebenfalls zur Einsatzstelle entsandt.

Gut zwei Stunden nach der Alarmierung konnte "Brand unter Kontrolle" gegeben werden, mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden und die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache einleiten.




(Xity, © 2016 OTS)


Tags:
  • obs
  • Feuerwehr
  • NRW
  • Brand
  • Notfall
  • Bunker