26.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Festnahme nach womöglich islamistisch motiviertem Messerangriff auf Autofahrer

Festnahme nach womöglich islamistisch motiviertem Messerangriff auf Autofahrer

21-Jähriger in nordrhein-westfälischem Stolberg von Spezialkräften gefasst

Nach einer möglicherweise islamistisch motivierten Messerattacke auf einen Autofahrer haben Spezialkräfte der Polizei im nordrhein-westfälischen Stolberg einen Verdächtigen gefasst.

Stolberg - Der 21-Jährige sei bei einem Zugriff in einem Auto festgenommen worden, teilten die Staatsanwaltschaft Aachen und die Polizei in Köln am Sonntagabend mit. Auch ein 26-jähriger weiterer Fahrzeuginsasse wurde festgenommen.

Die beiden Männer und ein Beamter wurde den Angaben zufolge bei dem Einsatz verletzt und anschließend ärztlich versorgt. Demnach soll der 21-Jährige in der Nacht zum Sonntag einen 23-jährigen Autofahrer mit einem Messer schwer verletzt. Ein islamistischer Hintergrund könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es weiter.

Einem Bericht des Westdeutschen Rundfunks (WDR) zufolge soll der Verdächtige den Autofahrer in Stolberg attackiert haben, als dieser langsam an ihm vorbeifuhr. Demnach öffnete er die Autotür und stach zu. Laut "Bild"-Zeitung soll der Angreifer dabei "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen haben. Ein Sprecher der Polizei wollte dem WDR diese Einzelheit allerdings nicht bestätigten.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH